UPDATED 11/25/2010

Now
accepting credit cards

 
Johann Sebastian Bach
Click on composer's name for a biography
 
Ach, was ist doch unser Leben, BWV 743 Click to Listen [2:19]
From Mempell-Preller manuscript. Three manual piece adapted to two using registration banks, as follows: Rugpositiv throughout: Holpijp 8' + Prestant 4' + Nazard 3' + Octaaf 2' with Pedaal Subbas 16' + Holfluit 8' + Octaaf 4' (omitted for organ point at end); Hoofdwerk as Oberwerk: Rohrfluit 8' + Fluit 2' + Cimbel 4-6 St; Hoofdwerk as Hauptwerk: Prestant 8' + Octaaf 4' + Octaaf 2' + Mixtuur 2-4 St. with Pedaal Bazuin 16' + Prestant 8' + Octaaf 4'. Many thanks to Marcelo Bruno Rodrigues for suggesting this project and helping with the score, as well as providing the lyrics. Midi File available. Instrument: Bosch-Schnitger Organ, Vollenhove/Overijssel (1686/1720) -Version 2.2 - Samples by Prof. Helmut Maier

"Reduced circumstances" is a polite way to describe most everybody's situation. But if you still have a bit to spare, donate. it will help me to continue offering music for your enjoyment.

Chorale Text
Ach! was ist doch unser Leben,
Darmit wir im Tode schweben,
Und im Finsternis nur sind;
Darin wir sind ganz verloren,
Und im Sündenbaum geboren,
Darin Gottes Zorn uns sind.

Ach! Wir sind des Zornes Kinder
Und darin verlorenen Sünder,
Gottes Grimm hat uns ins sich;
Finsternis hat uns bedeckt,
Dunkelheit hat uns bedeckt,
Darin sind wir jämmerlich.

Sterblichkeit ist unser Leben,
Streit und Angst wird uns gegeben,
Müh und Not ist unser Lohn;
Strick und Band und Höllenfessel
Garn und Netz und Todessessel
Spott und Schmach ist unser Kron.

Adams Fall ist unser Adel,
Dorn- und Distelbaum voll Nadel,
Joch und Last auch Streit und Krieg;
Höllenschläge, Teufelspfeile,
Schiesen g’schwind uns mit Eile
Weil wir sind den Zornes Zweig.

Der Zornbaum hat uns gefangen,
Aus Gott sind wir ausgegangen,
Und aus seinem Liebereich;
Gut und bös’ ist uns’re Wonne!
Abfall ist unser Throne!
Selbsterbeben, sein Gott gleich!

Tod und Höll darinnen würfet,
Gotteszorn darin uns schreckt,
Sein Grimm uns gefangen hält;
Der würfet in uns tote werke,
Heuchelei ich drinnen merke,
Gleißnerei das mir nicht g’fällt.

Tod und Sünd’ und Übertretten,
G’fangen in den Zornesketten,
Alle Bande dieser Welt;
Haben uns darin gebunden,
Alle Tag und und alle Stunden,
Finsternis uns gefangen hält.

Nackend, blind und voll Untugend,
Das ist unser Schmuck und Tugend,
Striemen, Wunden und Krankheit groß;
Schmerzen, Elend, G’stank und Eckel,
Finsternis ist unser Deckel,
Darin sind wir arm und bloß.

Darin sind wir aufgedeckt,
Gott! dein Auge uns schreckt,
Das sieht uns alle Tag;
Wie wir sei in Fall geboren,
Und in deinem Zorn verloren,
Das macht uns viel Kreuz und Plag.

Und all’ deine Zornesdiener,
Spotten unser täglich kühner,
Machen uns voll Schand und Schmach;
Ziehen uns mit ihre Hechlen,
Ihre Dornen uns stets stechen,
Machen uns voll Ungemach.

Unser Treiben tut uns jagen,
Und sein Stecken tut uns schlagen,
Und sein Joch uns beschwert und hart;
Hunde uns stets auch anbällen,
Wölfe tun uns auch nachstellen,
Wir haben viel Wiederpart

Höll und Welt steht uns entgegen,
Machen uns Kreuz in allen Wegen,
Und sein Sturm geht wieder uns;
Höllen wütten, toben, brausen;
Wind und Wetter allzeit saußen,
Mit viel Jammer und Verdruß.

Richter! Spötter! Höllenjäger!,
Und auch Höllenwaffenträger!
Harnischmannen voll Abgrund!
Speien aus der Höllenrachen,
Schaum und Schand aus ihrem Drachen,
Gegen uns stets alle Stund.

Leid und Jammer, Traurigkeiten,
Alle Tage uns begleiten,
Das ist unser Speiß und Trank;
Täglich das Kreuz auf uns nehmen,
Und uns darin Sünder nennen,
Elend, jämmerlich und krank.

Hart bedruckt und hart bepresset,
Hart gefangen und gefesselt,
Hier in dieser Jammerwelt;
Gutes uns hier nichts begegnet,
Kreuz und Trübsal auf uns regnet,
Der Tod uns gefangen hält.

Jesu Christi, unser Sohne!
Du bist unser Gnadethrone!
Du uns doch durch dich uns erlös’,
Führ’ uns in dein Friedenskammer!
Hier aus diesem stäten Jammer!
Darin nur ist lauter Bös’.

--lyrics provided by Marcelo Bruno Rodrigues

Audio track was created with Hauptwerk v. 3.11 software